Die Vorteile des walk & talk Settings:


Ich bin davon überzeugt, dass die Kombination von Bewegung und Beratung eine wunderbare Möglichkeit bietet, Gedanken zu ordnen und Kreativität in der Problemlösung zu entwickeln.

Während der Arbeit, im Studium, in der Schule- bei allen Tätigkeiten welche einen Grossteil unserer Tageszeit einnehmen sitzen wir. Dies ist eine Körperhaltung welche auf Dauer nicht gesund ist.


Der Spaziergang an der frischen Luft bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung und regt die Durchblutung an, sondern gibt auch den Muskeln und Bänder die Möglichkeit sich wieder zu bewegen, zu strecken und eine gesundere Körperhaltung einzunehmen.















































Lesen Sie gerne folgende Artikel über weitere Vorteile:

https://blog.ted.com/walking-meetings-5-surprising-thinkers-who-swore-by-them/
https://www.wbur.org/hereandnow/2014/05/19/why-walking-matters
https://well.blogs.nytimes.com/2014/04/30/want-to-be-more-creative-take-a-walk/
https://aaalab.stanford.edu/assets/papers/2014/Give_your_ideas_some_legs.pdf
































Gemeinsamkeit
Das nebeneinander Laufen führt dazu. Dass Sie sehr frei reden können, da Sie unbefangen von den Reaktionen des Gegenübers sind. So könne wir konstruktive Gespräche führen, aber auch zeitweise schweigend neben einander herlaufen, während dem Sie Ihre Gedanken ordnen – ein Prozess welcher im Laufen sehr viel leichter fällt als beim Gegenübersitzen.

Empirie
Die Wirksamkeit des walk & talk Konzepts ist wissenschaftlich belegt. Auch wenn das Konzept in Europa allgemein und der Schweiz im speziellen noch eher neu ist, untersuchten Forscher in Grossbritannien bereits die Effektivität des aufstrebenden Ansatzes. Sie fanden unter anderem heraus, dass sich Walk & Talk positiv auf die Klienten – Coach – Beziehung auswirkt und dass es häufig zu einer Loslösung von festgefahrenen Glaubenssätzen kommt (z.B. Revell und McLeod, 2016).

Hormone
Spaziergänge in der Natur haben einen deutlichen Einfluss auf usneren Hormonhaushalt. Japanische Wissenschaftler (Lee et al., 2011) verglichen eine Gruppe von Menschen, die in einem Wald spazierten, mit Menschen welche durch ein Stadtzentrum gelaufen waren. Die Wald-Spaziergänger verzeichneten eine signifikante Reduktion des Stresshormones Cortisol.
Diesen positiven Effekt weist körperliche Betätigung auf einem Ergometer oder Laufband nicht auf.

Hirnstimulation
In einer Studie in Korea zeigten Wissenschaftler (Gwang-Won Kim et al, 2010) ihren Probanden Bilder, auf denen städtische oder ländliche Regionen abgebildet waren und erfassten dabei die Hirnaktivität. Während die Probanden Stadt-Bilder betrachteten, zeigte sich mehr Gehirn-Aktivität in einem Teil des Gehirns, der Amygdala genannt wird. Dieser wird mit Emotionen wie Angst und Furcht assoziiert. Im Gegenzug dazu liess sich bei der Betrachtung der Natur-Bilder vermehrte Aktivität im anterioren cingulären Gyrus feststellen, einer Hirnregion welche mit Empathie und Altruismus assoziiert wird.

Kreativität
Diverse Studien konnten zeigen, dass Bewegung die Kreativität erhöht. In einer Studie von Oppezzo und Schwartz (2014) sollten Probanden eine Kreativitätsaufgabe lösen. Während Sie sassen und während sie auf dem Laufband liefen. Es zeigte sich, dass sich die Kreativität um 81%  erhöhte, wenn die Probanden sich beim Lösen der Aufgabe bewegten. Ähnliche Studien gibt es auch mit Schulkindern welche beweisen, dass die Kognitiven Fähigkeiten von Kindern welche sich viel draussen in der Natur bewegen signifikant erhöht sind gegenüber Stubenhockern.

Gedächtnis
Gedankengänge und Lösungswege, die während eines Walk & Talks erarbeitet wurden verankern sich besonders gut in Gedächtnis. Das liegt daran, dass wir automatisch die Reize der Umgebung und des Weges, den wir laufen, mit den Gedanken verknüpfen und uns besser daran erinnern. Die so genannte Loci-Methode wird von Gedächtnisexperten für eine bessere Merkfähigkeit eingesetzt.

Natur
Während unsere Umgebung immer mehr von der Farbe Grau geprägt wird und wir uns in der Stadt zwischen Autos und Häusern hindurchbewegen, geht die Verbundenheit zur Natur verloren. Bereits ein kurzer Spaziergang im Grünen kann eine wohltuende Abwechslung darstellten und uns der Natur und uns selbst wieder ein Stückchen näher bringen.

E-Motion
Nicht umsonst steckt das Wort Bewegung in dem englischen Wort für Emotionen. Während sich Ihr Körper bewegt, kommen auch Ihre festgefahrenen Gedankenmuster und Gefühle in Bewegung und Veränderung. Es können Emotionen frei werden, welchen sie sonst keinen Raum geben

 +41 78 403 04 24

Praxis Connect

Einzel-, Paar - und Familien Beratung


Praxis Connect Einzelberatung, Paar- und Familienberatung, Begleitung und Nachbetreuung bei Burnout in Orpund